PULS 2.0
Ihr Partner für: Erste Hilfe  Ausbildung - Sanitätsdienst  - Brandschutz - in Münster & Umgebung

Betriebliche Ersthelfer/in Ausbildung

Die Sicherstellung einer wirksamen Ersten Hilfe im Betrieb gehört zu den grundlegenden Aufgaben eines jeden Unternehmens. Ein präsentes und transparentes Sicherheitskonzept sichert nicht nur betriebliche Abläufe, sondern signalisiert Mitarbeitern und Kunden auch die ihnen entgegengebrachte Wertschätzung.

Die grundlegende Ausbildung Ihrer Mitarbeiter in Erster Hilfe ist der erste wichtige Schritt (Erste-Hilfe-Grundlehrgang bzw. Ausbildung betrieblicher Ersthelfer). Damit die Handgriffe im Notfall, unter Stress und Zeitdruck, auch richtig sitzen, müssen die Maßnahmen zudem regelmäßig im Rahmen einer Fortbildung trainiert werden (Erste-Hilfe-Training bzw. Fortbildung betrieblicher ErsthelferIn).

Alle Unternehmen sind dazu verpflichtet Betriebliche ErsthelferInnen auszubilden und in regelmäßigen Abständen von 2 Jahren weiterzubilden. 


Die Anzahl von Betrieblichen Ersthelfern richtet sich nach der Größe des Unternehmens:

  • Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern benötigen mindestens einen ErsthelferIn
  • Bei Unternehmen mit mehr als 20 Mitarbeitern in Verwaltung & Handelsbetrieben müssen min. 5% der Belegschaft zu Betriebliches Ersthelfern Ausgebildet sein. 
  • In allen anderen Unternehmen müssen mindestens 10% der Mitarbeiter geschult sein.


Wir bieten Erste Hilfe Kurse sowie die Aus- und Weiterbildung von Betrieblichen Ersthelfern nach DGUV Grundsatz 304-001 an. Dazu können ihre Mitarbeiter jederzeit an einen unserer öffentlichen Kurse teilnehmen oder sie vereinbaren mit uns einen individuellen Termin für eine Inhouse Schulung direkt in ihnem Unternehmen.




Kostenübernahme bei der betrieblichen Ersthelfer Ausbildung

Wir sind bundesweit nach DGUV Grundsatz 304-001 zur Ausbildung von Betriebshelfern ermächtigt. Daher übernehmen in die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung (Berufsgenossenschaft  (§ 23 SGB VII)die Kosten für die Aus- und Fortbildung von betrieblichen Ersthelfern. Somit ist die Ausbildung für Sie komplett kostenlos.

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.dguv.de/fb-erstehilfe/index.jsp

Wir benötigen vorab eine Ausgefüllte Berufsgenossenschafts- Teilnehmerliste. Diese finden sie hier:

http://www.dguv.de/medien/fb-erstehilfe/de/documents/anmeldeform.pdf


Wenn Sie die erforderlichen Bescheinigungen zu Beginn eines Kurses vorlegen, übernehmen wir die Abrechnung für Sie. Ihnen entstehen keine weiteren Kosten. 

Bei drei Berufsgenossenschaften gibt es in NRW Besonderheiten - hier ist eine Voranmeldung zwingend nötig:

Für Mitglieder der Unfallkasse NRW gilt folgender Link:

https://www.unfallkasse-nrw.de/sicherheit-und-gesundheitsschutz/themen/erste-hilfe/formulare.html

Die Unfallkasse NRW 

Die Mitgliedsbetriebe Unfallkasse NRW müssen einen Gutschein (Einzel- oder Sammelgut-schein) im EH-Kurs vorlegen. 
erstehilfe@unfallkasse-nrw.de
Tel.: 0251 2102 3125


Die BGN - Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe

ist vor dem Kurs zu kontaktieren:
praevention.portal.bgn.de/11248
ersthelferausbildung@bgn.de
Tel.: 0621 4456 3222


Die BGW - Berufsgenossenschaft Gesundheit und Wohlfahrtspflege

ist ebenso vor dem Kurs zu kontaktieren:
www.bgw-online.de/erste-hilfe
Team Erste Hilfe Tel.: 040 20 207 4839

Aufgrund der unterschiedlichen Abrechnungsverfahren vergewissern sie sich bitte vor Beginn eines Kurses über die notwendigen Schritte bei ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger.

E-Mail
Anruf
Infos